17-Jähriger stirbt nach Sturz von Brücke

Symbolbild. ( Foto: Jens Wolf/Archiv)

Laut Mitteilung der Polizei besuchte der Jugendliche am Freitagabend (26. Mai) eine Grillfeier im Bereich des Gießener Inselweges. Gegen 23 Uhr verließ er alleine die Örtlichkeit. Nach einem letzten telefonischen Kontakt mit seinem Vater verlor sich zunächst seine Spur.

Im Rahmen einer Suchaktion, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, wurde die Leiche des 17-Jährigen am Samstag unterhalb einer Autobahnbrücke der A480 aufgefunden.

Vorbehaltlich einer von der Staatsanwaltschaft angeordneten Obduktion gehen die Ermittler derzeit nicht von einem Gewaltverbrechen aus. Erste Ergebnisse der Autopsie werden im Laufe der Woche erwartet. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Gießen