Autofahrer bremst aus und hilft

Blaulicht

Symbolbild. (Archivfoto: Friso Gentsch)

Dem 34-Jährigen fiel laut Polizeibericht auf der Bundesstraße 3 eine Autofahrerin auf, die mehrfach den Fahrstreifen wechselte und nach links und rechts von der Fahrbahn abkam.

Im Bereich der Anschlussstelle Staufenberg-Nord touchierte sie mit ihrem schwarzen Opel Corsa mehrere Male die Leitplanke. Der Marburger erkannte, dass es der Fahrerin nicht gut ging und handelte, ohne zu zögern. Er fuhr mit seinem VW Touran rechts neben das Auto und bremste es gegen die Mittelleitplanke aus.

Ein alarmierter Krankenwagen brachte die 28-jährige Fahrerin, die vermutlich einen epileptischen Anfall hatte, in ein Krankenhaus. Die Schadenshöhe wird auf 8000 Euro geschätzt. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Gießen