Der legendäre Licher-Sechserzug hat ausgedient

WIRTSCHAFT  Brauerei mustert ihre bekannten Kaltblüter aus / Nachfrage von Festzugveranstaltern war laut Firmensprecher zu gering

Auch beim Hessentagsfestzug am 29. Mai in Herborn war er natürlich dabei: der bekannte Licher Sechserzug. (Foto: Eckel)

Dabei waren es stets sechs der imposanten Rheinisch-Deutschen Kaltblüter, die den mit Blumen geschmückten Bierwagen der Licher Privatbrauerei hinter sich her und die Blicke der Zuschauer auf sich zogen. Die anderen beiden warteten derweil in ihren Boxen oder im Paddock in Lich.

Das Unternehmen gibt die Brauereipferde ab. „Vor dem Hintergrund des sinkenden Interesses bei den Festumzügen seitens Publikum als auch Veranstaltern wurde von der Führungsmannschaft in Lich somit eine – wenn auch nicht leichte – Entscheidung für die Zukunft getroffen“, erklärt Michael Krause, Leiter Kommunikation bei Licher, auf Anfrage. Früher sei die Nachfrage von Veranstaltern nach dem Sechsergespann deutlich höher gewesen.

Neues Zuhause für die acht Pferde gesucht

Licher reagierte nun auf diese Entwicklung. „Dabei war und ist stets das Wohlergehen der Pferde entscheidend“, sagt Krause. Die acht imposanten Arbeitspferde sollen nun an persönliche Kontakte in Mittelhessen vermittelt werden oder gehen zurück zu ihrem Züchter in Eisenach.

Stallmeister Gerhard Müll, der sich seit 15 Jahren um die lebenden Wahrzeichen der Privatbrauerei kümmert, werde auf Kutscherkollegen in der Region zugehen, um ein bestmögliches neues Zuhause für die Kaltblüter zu finden. Denn sie seien es gewohnt, zu arbeiten, müssten bewegt werden. Zwar unternimmt Müll täglich „Bewegungsfahrten“ in Lich und Umgebung mit den Tieren. Doch die Rasse müsse auch entsprechend gefordert werden. Der Stallmeister übernimmt eine neue Aufgabe in der Logistik der Licher.

Die Licher Privatbrauerei war eine der wenigen in Deutschland, die die Tradition der Brauereigespanne  noch pflegte. War es im 19. Jahrhundert noch üblich, dass Pferdegespanne zur Auslieferung des Gerstensaftes eingesetzt wurden, war der Licher Sechserzug nur noch als „rollende Werbung“ unterwegs. (ga/w)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Gießen