Falsche Polizisten halten Autofahrer an

KRIMINALITÄT Männer kontrollieren Pkw bei Hungen und fordern Geld

Im Landkreis Gießen waren am Mittwochvormittag zwei falsche Polizisten unterwegs. Ihr Versuch, einem 58-jährigen beim Hungener Stadtteil Utphe Geld zu entlocken, misslang allerdings. (Archivfoto: Naumann)

Allerdings bezahlte der angehaltene Mann nicht und setzte seine Fahrt fort. Der 55-Jährige war mit seinem Pkw zwischen Hungen und Utphe unterwegs, als ihn ein BMW  überholte und per Handzeichen zum Anhalten aufforderte.

Kurz vor dem Ortseingang von Utphe blieb der Mann mit seinem PKW stehen. Daraufhin stiegen zwei Unbekannte aus dem Fahrzeug aus. Beide Personen sollen eine polizeiähnliche Uniform getragen haben.

58-Jähriger weigert sich zu zahlen und fährt davon

Anschließend kontrollierten die beiden Männer den 55 -Jährigen. Dabei ließen sie sich die Papiere zeigen und forderten 60 Euro für abgefahrene Winterreifen und ein beschädigtes Rücklicht. Dabei forderten ihn die Männer auf, den Betrag entweder in bar oder per EC-Karte zu bezahlen. Der Hungener ging aber nicht darauf ein und wollte die Strafe nicht an Ort und Stelle bezahlen. Unmittelbar danach beendeten die angeblichen Polizisten die Kontrolle und fuhren in Richtung Friedberg weiter.

Der Fahrer der dunklen Limousine soll 30 bis 40 Jahre alt sein und schwarze kurze Haare haben. Er soll muskulös sein und eine auffällig braune Hat haben. Sein Mitfahrer soll etwa gleichalt und etwa 170 Zentimeter groß sein. Er wird als eher kräftig beschrieben und soll die rechte Hand voller Silberringe haben. Beide sollen Hochdeutsch gesprochen und eine Art Blouson getragen haben. Auf der Rückseite soll sich die Aufschrift "Polizei" befunden haben.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die möglicherweise die Kontrolle am Mittwoch, gegen 09.45 Uhr bei Utphe beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer (06401) 91430 entgegen. (red/hog)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (1)
Der besagte BMW, welcher den Zeugen überholte und per Handzeichen zum Anhalten aufforderte, hatte wohl kein amtl. Kennzeichen, was?
Mehr aus Region Gießen