Fußgänger auf der Autobahn stirbt bei Unfall

Krankenwagen mit Blaulicht

(Archivfoto: Lukas Schulze)

Ein 43-jähriger Marburger war um 0.45 Uhr mit seinem BMW am Gießener Ring in Richtung seiner Heimatstadt unterwegs, als der Fußgänger unerwartet vor ihm auf der Fahrbahn auftauchte. Zwar versuchte der BMW-Fahrer, dem 50 Jahre alten Gießener auszuweichen, sein Fahrzeug touchierte ihn jedoch mit der rechten Seite. Der Mann wurde nach rechts auf den Standstreifen geschleudert und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Bislang ist laut Polizei nicht bekannt, warum sich der 50-Jährige auf der Autobahn befand. Den Schaden am Unfallwagen beziffert sie mit 25.000 Euro. (eng)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Gießen