Im Fahrstuhl: 16-Jährige mit Messer bedroht

Symbolbild. (Foto: Archiv)

Laut Polizei hatte ein Mann versucht, der Schülerin im Parkhaus "BahnPark" im Fahrstuhl die Handtasche zu entreißen. Es kam daraufhin zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Mann zudringlich wurde und sein Opfer mit einem Messer bedrohte. Die Schülerin nutzte einen Halt des Aufzugs zur Flucht und stürzte im Treppenhaus.

Der Vorfall geschah am Donnerstag, 11. Januar, zwischen 16.15 und 16.35 Uhr. Die Fahndung nach dem Mann blieb erfolglos. Von dem wohl alkoholisierten Gesuchten liegt folgende Beschreibung vor: ca. 1,70-1,75 Meter groß, schlank, ausländische Erscheinung, sprach ausländische Sprache, eventuell arabisch, hellhäutig, ca. 16-19 Jahre alt, kurze, schwarze oder dunkelbraune Haare, ganz wenig Bart um den Mund, bekleidet mit schwarzer Wollmütze, olivfarbene Hose, längere Jacke/Mantel auch olivgrün, schwarze Nike-Schuhe.

Die Kripo sucht zudem weitere Zeugen des Geschehens, das im Erdgeschoss vor dem Aufzug begann und sich dann in den Aufzug und später ins Treppenhaus verlagerte.

Hinweise gehen an die Kripo Gießen unter der Nummer (0641) 7006-2555. (ga/red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Gießen