Kleinbus prallt gegen Ampel und Baum: Drei Leichtverletzte

Der Fahrer eines VW-Busses war laut Polizei um 6.44 Uhr mit zwei Schulkindern an Bord auf der Frankfurter Straße unterwegs, als er in Höhe der Straße "Heide" die Kontrolle über den Kleinbus verlor und nach rechts von der Straße abkam. Der Bus prallte frontal gegen den Mast einer Ampel und anschließend gegen eine Linde. Dabei erlitten der 44-Jährige am Steuer und seine Mitfahrer, zwei acht und neun Jahre alte Jungen aus Gießen, leichtere Verletzungen.

Alle kamen vorsorglich mit dem Rettungswagen in das Uni-Klinikum. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der aus einer Kreisgemeinde stammende Mann zur Unfallzeit gesundheitliche Probleme gehabt haben.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Region Gießen