Stadtzubringer ist am Wochenende gesperrt

STRASSENBAU Umweg für Fahrten nach Gießen

Die über 40 Meter lange Brücke über dem Gießener Stadtzubringer wird momentan neu gebaut. (Archivfoto: Maywald/ga)

Während dieser Arbeiten muss die unter der Brücke verlaufende L 3020 zwischen Gießen und Heuchelheim von Freitagabend, 18. November, ab circa 20 Uhr, bis Montag, 21. November, circa 5 Uhr, voll gesperrt werden. Während dieser Vollsperrung wird der Verkehr in Fahrtrichtung Gießen-Mitte vor der B-429-Brücke auf die B 429 nach Süden und weiter auf die B 49 in Richtung der Anschlussstelle Bergwerkswald der A 485 geleitet. Von der B 49 kann der Verkehr über die L 3475 nach Gießen fahren. In Fahrtrichtung Heuchelheim wird der Verkehr vor der Brücke auf die B 429 nach Norden umgeleitet, fährt bis Wettenberg zum dortigen Kreisverkehr, von dort wieder zurück auf die B 429 und kann auf die L 3020 nach Heuchelheim abfahren.

Der langsam fahrende Verkehr wird in Fahrtrichtung Gießen von Heuchelheim über die L 3359 und die L 3451 über Kleinlinden umgeleitet. In Richtung Heuchelheim führt diese Umleitung über die Rodheimer Straße, die Hardtallee und die Paul-Zipp-Straße. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Region Gießen