Tod des 17-Jährigen war tragisches Unglück

Symbolbild. ( Foto: Jens Wolf/Archiv)

Ein Fremdverschulden schlossen die Ermittler aus. Der 17-Jährige hatte am Freitagabend eine Grillfeier besucht und war danach vermisst worden. Am Samstag wurde sein Leichnam unterhalb der Brücke der A 480 entdeckt. Offenbar sei er mit seinem Fahrrad auf der Autobahnbrücke unterwegs gewesen, sagte der Sprecher. Details zu den möglichen Hintergründen nannte er nicht. (dpa/lhe)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Gießen