Vollsperrung auf der A5: LKW-Anhänger kippt in Graben

Der Anhänger des Fahrzeugs kippte in den Graben. (Foto: Tasci-Lempe/ga)

Der 28-jährige Fahrer aus Polen habe nach bisherigen Ermittlungsstand aus gesundheitlichen Gründen sein Bewusstsein verloren. Der Beifahrer habe daraufhin ins Lenkrad gegriffen und Schlimmeres verhindert. Der Anhänger des Fahrzeugs kippte in den Graben. Dadurch riss der Dieseltank auf. Die Beteiligten blieben unverletzt. Der Schaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Durch die Bergungsarbeiten kam es auf der A 5 zwischen den Anschlussstellen Reiskirchen und Fernwald in Richtung Süden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Sperrung sollte bis zur Mittagszeit andauern. (dpa/red)

Mitteilung der Polizei


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Gießen