Klassentreffen nach 52 Jahren

Jahrgang 1945 /1946 der Jakob-Mankel-Schule traf sich in seiner Heimatstadt
Im Schatten des Christstoffel
Im Schatten des Christstoffel

Nach dieser ersten Wiedersehensrunde stand ein Besuch des neu gestalteten Stadtmuseums an, dass einige so noch nicht gesehen hatten. Auch hier gab es Neues zu entdecken unddie ausgestellten historischen Aufnahmen erweckten nostalgische Erinnerungen, nach dem Motto: "Weißt du noch…?".

Ein kleiner Rundgangdurch die Altstadt, mit ihren Gassen und Winkeln, als Abenteuerspielplatz ihrerKindheit, schloss sich an. Zum Abschluss des Treffens traf man sich im "Bahnhof" zu einem gemeinsamen Abendessenund Dämmerschoppen. Nachdem diverse Fotoalben die Runde gemacht hatten und noch ein paar "Stikkelcher" erzählt waren traten die jetzt "Auswärtigen" so langsam die Heimreise an. Dank gilt den Organisatoren, IngeKuppertz, geb. Weimar (Mehrenberg) und Erhard Conrad (Rheine/Westf.), die wie immer das Treffen optimal mit viel Mühe und Recherche vorbereitet hatten. Für das nächste Treffen in zwei Jahren bleibt nur noch zu hoffen, dass noch mehr Mitschüler aus der näheren Umgebung zu dem Treffen finden könnten.

 


 


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Weilburg und Limburg