21-jähriger Motorradfahrer wird schwer verletzt

Rettungshubschrauber transportiert Driedorfer ins Krankenhaus
Rettungswagen im Einsatz

Symbolbild. (Archivfoto: Nicolas Armer)

Laut Polizei war der junge Driedorfer um kurz vor 18 Uhr mit seinem Zweirad auf der Landesstraße 3044 von Löhnberg in Richtung des Ortsteils Niedershausen unterwegs, als er in den Opel-Vivaro krachte. Dessen Fahrer, ein 61 Jahre alter Tourist aus Polen, hatte sich wohl verfahren und dazu entschlossen, seinen Kleintransporter direkt hinter einer Kurve zu wenden. In diesem unübersichtlichen Bereich kam es zum Zusammenprall.

Der 21-jährige Driedorfer wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Gießen geflogen wurde. Der Fahrer des Kleintransporters und seine Frau auf dem Beifahrersitz blieben unverletzt. 

Die Straße war nach Auskunft der Polizei bis 20.50 Uhr gesperrt. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 10.000 Euro. (dwe)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg