Lesezeit für diesen Artikel (919 Wörter): 3 Minuten, 59 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Bürger sollen in Merenberg über Windkraft abstimmen

POLITIK Gemeindevertreter stimmen geschlossen für ein Vertreterbegehren im Dezember

Merenberg Die Bürger sollen entscheiden, ob im Marktflecken Merenberg Windräder gebaut werden oder nicht. Am Donnerstagabend stimmten die Gemeindevertreter geschlossen für das Vertreterbegehren - allerdings aus unterschiedlichen Gründen.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Das darf nicht wahr sein! Ein verantwortlicher Politiker sagt, ihm gefielen die Spargel auch nicht, aber er wolle keine Atomkraftwerke, er möchte nicht, dass es weiter so warm bleibt, und irgendwo müsse der Strom ja mehr
herkommen? Meiner Meinung nach sind das sehr magere und eher peinliche Allgemeinplätze, die hier für die Zerstörung von Waldgebieten und die nicht von der Hand zu weisende Gefährdung von Bürgern durch Infraschall angeführt werden. Wie sollen Windräder das Klima retten, da es keine Speichermöglichkeit für den Windstrom gibt, und in Flautezeiten weiter konventionelle Kraftwerke einspringen müssen? Der deutsche CO2-Austoß sinkt seit Jahren nicht, obwohl schon über 25000 Windräder errichtet wurden! Für die Weltrettung brauchen wir keine weiteren 25000 Windräder in unserem dicht besiedelten und naturarmen kleinen Deutschland, erst recht nicht in unseren windarmen Binnenland-Wäldern, sondern funktionierende Stromspeicher, Energieeinsparung, Tempolimit, und internationale Anstrengungen zur Senkung des tatsächlich ins Gewicht fallenden Mega-CO2-Ausstoßes in China, Nordamerika und Indien!

Ich bitte Herrn Wenzel inständig, sich umfassend zu informieren, auch wenn das Thema „Windkraft“ sehr kompliziert ist und man sich in physikalische, volkswirtschaftliche und medizinische Details einlesen muss. Wer Windräder in unseren Wäldern mit all den Nachteilen für Bürger und Natur befürwortet, müsste meines Erachtens nach genau begründen können, inwiefern die Merenberger Windräder das Weltklima retten könnten. Nur – er wird es nicht begründen können, weil sie es eben nicht können.

PS: Dies ist ein Kommentar, der lediglich die Meinung des Verfassers wiedergibt. Er stellt keine falschen Tatsachenbehauptungen über irgendjemand auf, er ist nicht beleidigend und volksverhetzend, er zeigt nur, wie entsetzt und betroffen der Verfasser ist.
Mehr aus Region Weilburg und Limburg