Dachstuhl brennt, zwei Verletzte

FEUERWEHR  Schaden beträgt 50 000 Euro

Ein eingeschaltetes Blaulicht
Ein Löschfahrzeug leuchtet an einem Feuerwehrfahrzeug. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Am Freitag wurden um 21.20 Uhr die Feuerwehren sowie die Polizei zu einem Dachstuhlschwelbrand gerufen. Die Bewohner konnten das Haus, nachdem die Feuermelder auslösten, verlassen, wie die Polizei mitteilte. Bis zum Eintreffen der Feuerwehren wurde der Schwelbrand durch den Hausbesitzer und Ersthelfer mit Feuerlöschern bekämpft. Die Feuerwehr erledigte den Rest. Zwei Personen wurden durch den eingeatmeten Rauch leicht verletzt. Die Brandursache ist den Ermittlern zunächst nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 50 000 Euro. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg