Dritter Brand in zwei Wochen

FEUERWEHR Ställe, Fahrzeug und Hütte stehen in Eschhofen in Flammen

Schon wieder Eschhofen: Erneut ist es in dem Limburger Stadtteil zu einem größeren Brand gekommen. (Foto: Feuerwehr Limburg)

Auf dem Gelände eines Schaustellerbetriebs am Ortsausgang Richtung Dehrn standen eine Hasenstallanlage für etwa 100 Hasen und eine Vogelvoliere in Flammen. Das Feuer griff auf einen Pferdestall, ein Fahrzeug des Betriebs und die Gartenlaube über.

Zu dem Brand wurden die Feuerwehren von Limburg und Eschhofen gegen 19.40 alarmiert. Auf dem Gelände befindet sich eine Hütte für Feierlichkeiten, in der eine Veranstaltung stattfand. Eine Besucherin bemerkte den Brand der Gartenhütte und meldete ihn der Feuerwehr.

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich dieses Feuer aber als größerer Brand heraus, der auf weitere Gebäude und Fahrzeuge überzugreifen drohte. Die Feuerwehren von Lindenholzhausen, Ahlbach und Dehrn wurden nachalarmiert, da eine größere Anzahl von Atemschutzgeräteträgern benötigt wurde.

87 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei vor Ort

Bei dem Brand kamen weder Menschen, noch Tiere zu Schaden: Die Hasenställe waren nicht mehr in Betrieb, während die Vögel aus der Voliere bereits in ihr Winterquartier umgezogen waren. Das Pferd wurde noch vor Eintreffen der Feuerwehr rechtzeitig vom Besitzer gerettet.

Ein Fahrzeug des Schaustellerbetriebes brannte aus. Außerden standen aufgestappelte Holzscheide über eine Länge von zehn Metern in Brand.

Während der Löscharbeiten musste die Landstraße 3448 zwischen Dehrn und Eschhofen komplett für 3,5 Stunden gesperrt werden. Es waren 87 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei im Einsatz. Das Wasser zum Löschen wurde zum Teil aus dem Mühl- und dem Elbbach geholt, die direkt am Betrieb entlang fließen.

Brände am Donnerstag und Ende Oktober

Aufgrund der noch unklaren Brandursache hat die Kriminalpolizei in Limburg die Ermittlungen aufgenommen.

Bereits am Donnerstag hatte ein Großbrand in einem Wohnhaus in der Bahnhofstraße einen Schaden im sechsstelligen Bereich angerichtet. Ende Oktober war die Feuerwehr zu einem Brand in der gleichen Straße ausgerückt. (hog)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg