Elf Verletzte nach Brand in Seniorenheim

POLIZEI Zigarette sorgt für Feuer in Elz

Bei einem Brand sind elf Bewohner eines Seniorenheims in Elz leicht verletzt worden. (Symbolfoto: Naumann)

Gemeldet wurde das Feuer nach Angaben der Polizei um 20.56 Uhr. In einem Zimmer im Erdgeschoss hatte eine starke Rauchentwicklung stattgefunden. Dort trafen die  Mitarbeiter des Seniorenwohnheimes eine 76 Jahre alte Bewohnerin an.

Die beiden Hausmeister löschten das kleinere Feuer auf dem Boden der Wohnung mit Hilfe eines Feuerlöschers. Dennoch riefen die Mitarbeiter die Feuerwehr Elz wegen des starken Rauches.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei dürfte der Brand durch eine brennende Zigarette ausgelöst worden sein. Sie lag neben einem Papier auf dem Boden des Zimmers. So kam es vermutlich zu einem kleineren Brand auf dem Vinylboden mit einer starken Qualmentwicklung.

Durch den Brand wurden elf 11 Personen - darunter Mitarbeiter und Bewohner - erhöhte Rauchgaswerte in der Lunge festgestellt. Alle Personen sind nur leicht verletzt. Zwei Verletzte, ein Hausmeister und ein 50 Jahre alter Bewohner, mussten zur weiteren amulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Bei dem Einsatz waren sechs Rettungswagen und ein Notarztwagen alarmiert worden. Der Sachschaden wird auf etwa 5000 bis 10 000 Euro geschätzt. (hog)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg