Etwas zum Träumen und Lachen

Pralles Konzertangebot am siebten Wochenende der Weilburger Schlosskonzerte
Im Renaissancehof Weilburg (Foto) verbreitet die Staatskapelle Halle mit Musik von Smetana, Schumann und Brahms Romantik, und zwar bei der "Romantischen Sommernacht" am morgigen Samstag. (Foto: privat)

Bei der "Romantischen Sommernacht" am Samstag, 14. Juli, um 20 Uhr im Renaissancehof verbreitet die Staatskapelle Halle mit Musik von Smetana, Schumann und Brahms Romantik. Als besonderes Schmankerl erwartet die Zuhörer das Konzertstück für vier Solohörner von Robert Schumann. Es gibt noch Karten in allen Kategorien. Auch können für beide Konzerte mit der Staatskapelle Halle noch Schönwetterkarten reserviert werden. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte in der Schlosskirche statt.

Ebenfalls für Samstag lädt Marie Luise Hinrichs am Flügel um 22 Uhr in der Unteren Orangerie zum Nachtkonzert ein. Zur nächtlichen Stunde bringt die Pianistin die Zuhörer mit Klängen von Hildegard von Bingen, Antonio Soler und Wolfgang Amadeus Mozart zum Träumen. Es gibt noch Karten in allen Kategorien.

In der Matinee am Sonntagmorgen, 15. Juli, um 11 Uhr strapazieren Michael Quast, Sabine Fischmann und Markus Neumeyer mit ihrer Inszenierung der "Fledermaus à trois" die Lachmuskeln des Publikums in der Unteren Orangerie. Das Konzert ist ausverkauft. Um 15 Uhr beginnt am Sonntag das Barockfest. Zeitgleich erklingen dann in vier Spielstätten bis 19 Uhr über 20 Konzerte. Anhand des Programms für jeden einzelnen Konzertsaal können sich die Besucher ihre persönliche Konzertabfolge selbst zusammenstellen und zwischen den einzelnen Konzerten durch den Schlossgarten flanieren.

Beim Barockfest erklingt Musik an vier verschiedenen Spielstätten

Zum Abschluss des Barockfestes wird um 19.45 Uhr in der Schlosskirche "Der Tod Abels" von Johann Heinrich Rolle unter der Leitung von Stephan Schreckenberger aufgeführt.

Die Eintrittskarten zum Barockfest kosten für Erwachsene 22 Euro und für Schüler zehn Euro. Nähere Auskünfte erteilt das Kartenbüro der Weilburger Schlosskonzerte, Schlossstraße 3, montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr, donnerstags von 17 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 12 Uhr, sowie freitags bis sonntags von 17 Uhr bis Konzertbeginn und sonntags vor Matineen von 10 bis 11 Uhr.

Am Sonntag, 15. Juli, ist das Kartenbüro zusätzlich von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Telefonisch ist das Kartenbüro zu den gleichen Uhrzeiten unter ✆ (06471) 944210 und 11 zu erreichen.

Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage www.weilburger-schlosskonzerte.de


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)