Gans erschossen: Polizei sucht Armbrust-Schützen

PETA setzt Belohnung von 1000 Euro für Hinweise auf Täter aus

Mit einer Armbrust wie dieser haben Unbekannte in Löhnberg auf Wildgänse geschossen. (Symbolfoto: Colourbox)

Nach Hinweisen hat die Polizei am Montag im Bereich der Lahnwiesen eine Gans tot aufgefunden. Das Tier wurde mit Pfeilen und Bolzen im Hals und im Gefieder getroffen und scheinbar qualvoll verendet. 

Um die Polizei bei ihren Ermittlungen zu unterstützen, setzt die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung und Überführung der Tierquäler führen. Zeugen, die Angaben zu der Tat machen können, wenden sich bitte telefonisch unter 01520 73 733 41 oder per Email an PETA oder direkt an die Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter der Telefonnummer 06431 91 40 0.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg