Geld zum Fenster rausgeworfen

Polizei-Westen
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv

Das Telefon der Frau klingelte gegen Mitternacht. Im Telefondisplay wurde die Notrufnummer der Polizei mit der Limburger Vorwahl eingeblendet und ein angeblicher Polizist schilderte der Dame, dass sie in das Visier von Einbrechern geraten sei.

Die Frau solle daher sämtliches Geld und Schmuck in eine Tüte packen und aus dem Fenster werfen. Die Tüte würde dann in Empfang genommen und in Sicherheit gebracht werden.

Unbekannter haut mit der Tüte ab

Durch eine geschickte Gesprächsführung wurde das Opfer von der Geschichte überzeugt und dahingehend manipuliert, dass sie tatsächlich ihre Wertsachen in eine Tüte packte und aus dem Fenster warf, wo die Tasche dann von einem der Täter in Empfang genommen wurde.Der Empfänger soll auffällig groß gewesen sein und einen schwarzen Ledermantel mit einem grauen Kapuzenpullover getragen haben.

Weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: (0 64 31) 9 14 00.

Und: Die Polizei würde nie solche Anweisungen geben oder unter 110 anrufen. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg