Gruppe verprügelt Kirmesgäste

 (Foto: Archiv)

Gegen 23.45 Uhr am Samstag wurden vier Besucher der Kirmes in der Limburger Straße von zehn bis 15 Männern mit Teleskopschlagstöcken und Pfefferspray angegriffen. Die der Polizei zunächst unbekannten Täter schlugen auf die Kirmesbesucher ein und besprühten sie mit dem Pfefferspray. Beim Angriff wurden die vier Besucher verletzt. Zwei von ihnen mussten mit einem Rettungswagen in eine Augenklinik nach Mainz transportiert werden.

Vorausgegangen war eine verbale Auseinandersetzung mit einem 19-jährigen Bad Camberger. Er steht im Verdacht, die unbekannten Angreifer zur Tat angestiftet zu haben.

Frau unangemessen angesprochen

Etwa eine halbe Stunde später hat ein 17-jähriger Bad Camberger beobachtet, wie zwei junge Männer eine Frau in seinen Augen unangemessen ansprachen. Er habe die Männer gebeten, die Dame in Ruhe zu lassen. Er sei dann unvermittelt von den beiden angegriffen worden. Sie hätten auf ihn eingeschlagen und eingetreten, auch, als er auf dem Boden lag. Danach flüchteten die beiden zu Fuß. Der 17-Jährige wurde bei dem Angriff verletzt.

Die beiden Täter wurden als 23 bis 25 Jahre alt beschrieben, sie trugen schwarze Kleidung, hatten eine südländische Erscheinung und trugen Vollbart. Zeugen können sich unter (0 64 31) 9 14 00. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (1)
Es wird immer mehr...
Mehr aus Region Weilburg und Limburg