Mit dem Auto 80 Meter auf den Gleisen gefahren

Blaulicht

Symbolbild. (Archivfoto: Patrick Pleul)

Zuvor durchbrach er mit seinem Wagen einen Metallzaun und landete auf den Gleisen. Damit nicht genug, denn nach Polizeiangaben fuhr er auch noch auf der Gleisanlage in Richtung Weilburg weiter. Bei seiner Tour über 80 Meter beschädigte er technische Anlagen und das Gleisbett. Schließlich kam der Wagen in der Gleisanlage zum Stehen, der Fahrer wurde leicht verletzt.

Die Polizei ermittelte bei dem Mann einen Alkoholwert von mindestens 1,61 Promille und nahm ihm den Führerschein ab. Den Schaden der Trunkenheitsfahrt bezifferte die Polizei auf etwa 20 000 Euro. (red/dpa/lrs)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg