Lesezeit für diesen Artikel (195 Wörter): 50 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Museum, Windkraft und Kulturzentrum Aumenau

PARLAMENT Villmarer Gemeindevertreter tagen am Donnerstag

Villmar (chm). Es geht um das Lahnmarmor-Museum, das Kultur- und Sozialzentrum Aumenau und die Windkraft: Am Donnerstag, 7. Mai, um 19.30 Uhr treffen sich die Villmarer Gemeindevertreter zur Sitzung in der Seelbachtalhalle in Seelbach.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Bürgerbefragung zum Thema Windkraft in Villmar
Guter Ansatz – falscher Weg!

So sehr es zu begrüßen ist, eine basis-demokratische Entscheidung in Villmar zum Thema Windkraft herbeiführen zu wollen, so falsch ist der mehr
dazu von der AAV vorgeschlagene Weg, dies durch eine Bürgerbefragung erreichen zu wollen.

Abgesehen von der rechtlich wohl problematischen Konstellation, das freie Mandat eines jeden Gemeindevertreters dem Ergebnis einer Bürgerbefragung unterzuordnen, lässt diese angedachte Verfahrensweise, gewollt oder ungewollt, das ein oder andere Hintertürchen offen, um später dennoch anders zu entscheiden.

Angefangen von der Bindung an eine Wahlbeteiligung von mehr als 50% bis hin zur zumindest suggestiven Möglichkeit mit der Nennung spekulativer Pachteinnahmen manipulativ Einfluss auf das Abstimmungsverhalten zu nehmen.

Gut gemeint ist halt nicht immer auch gut gemacht!

Liebe AAV, wenn es es wirklich Euer Wille ist, die Entscheidung zur Windkraft vom Votum der Bürgerinnen und Bürger abhängig zu machen, kann nur ein rechtsverbindlicher Bürgerentscheid, wie er in § 8b der hessischen Gemeindeordnung beschrieben ist, der richtige Weg sein.

„Wird ein Bürgerentscheid durchgeführt, muss den Bürgern die von den Gemeindeorganen vertretene Auffassung dargelegt werden.“

„Bei einem Bürgerentscheid ist die gestellte Frage in dem Sinne entschieden, in dem sie von der Mehrheit der gültigen Stimmen beantwortet wurde, sofern diese Mehrheit mindestens fünfundzwanzig vom Hundert der Stimmberechtigten beträgt.“

Macht Ernst, liebe AAV und fordert einen BÜRGERENTSCHEID, ohne wenn und aber, mit einer einfachen, für jeden leicht zu beantwortenden Frage:

Sollen kommunale Flächen in Villmar für Windkraft genutzt werden – Ja oder Nein.



Wolfgang Nawroth
Mehr aus Region Weilburg und Limburg