Rollerfahrer wird schwer verletzt

Blaulicht

Symbolbild. (Archivfoto: Patrick Pleul)

Ein 80-jähriger VW-Fahrer wollte gegen 18.10 Uhr von dem befestigten Feldweg der „Berger Kirche“ nach links auf die Landesstraße auffahren. Dabei übersah er nach Angaben der Polizei einen vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer, der auf der Landesstraße in Fahrtrichtung Werschau unterwegs war. Der 30-jährige Rollerfahrer wurde bei dem Zusammenstoß gegen die Windschutzscheibe geschleudert und kam anschließend auf der Straße zum Liegen.

Bei dem Unfall erlitt der 30-Jährige so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Roller nicht versichert und der 30-Jährige Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Wegen der Landung des Hubschraubers war die Unfallstelle für etwa zwei Stunden voll gesperrt. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg