Lesezeit für diesen Artikel (330 Wörter): 1 Minute, 26 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Runter vom Gas ist für alle gut

FRAGE DER WOCHE Tempo 30 in Städten?

WEILBURG Bis zum Jahr 2020 möchte das Umweltbundesamt in allen deutschen Städten flächendeckend Tempo 30 einführen. Das Weilburger Tageblatt hat Passanten gefragt, was sie davon halten.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Wenn es um die Umwelt geht, dann sollte man zu allererst mal einen Blick auf diejenigen - nicht wenigen! - Deppen richten, die bspw. während ihres Einkaufs den Motor ihrer Karre einfach vor dem Laden blubbern lassen. mehr
Selbst an der Tanke durfte ich dieses großartige Phänomen gerade beobachten - wohlgemerkt, während des Tank- und des Bezahlvorgangs. Oder die Mammis, die ihre - womöglich eh schon adipösen - Pänz noch die 30 m Fußweg zwischen Kita oder Schule und Home ersparen.

Für die Sicherheit würde bereits einen Vorteil bringen, wenn die Einhaltung der vorhandenen Beschränkungen engmaschiger kontrolliert würde. Es gibt aber noch immer Mehrheitsbeschlüsse in Gemeindeparlamenten, die die Stationierung von "Blitzern" strikt ablehnen.

Für die Ruhe brächten technische Kontrollen etwas. Würde jedes Fahrzeug - auch schwere Bikes, Scooter & Co. - nur den Pegel emittieren, der konstruktiv unvermeidbar ist, wäre enorm viel gewonnen. Selbst wenn nur die zulässigen Werte (die über den tatsächlich erforderlichen liegen) eingehalten würden, wäre das ein immenser Gewinn für alle - außer für die teils anscheinend Hörvermögensgestörten hinter dem Steuer/Lenker.
Mehr aus Region Weilburg und Limburg