Schulbus qualmt: 15 Schüler erleiden Rauchgasvergiftung

Die Neuntklässler waren mit dem Reisebus auf dem Rückweg nach Weilburg. Sie hatten zuvor den hessischen Landtag in Wiesbaden besucht. Auf der Autobahn 3 kam es auf der Theißtalbrücke bei Niedernhausen im Motorraum im Heck des Busses zu einem Brand. Wie die Polizei mitteilt war der Turbolader des Busses geplatzt, Öl ausgelaufen. Dabei kam es zu starker Rauchentwicklung. Die Rauchgase drangen auch in das Businnere. Alle Insassen konnten sich retten und versammelten sich abseits der Autobahn. An der Rettung waren insgesamt sieben Notärzte, 22 Rettungswagen, zwei Feuerwehren aus Idstein und Niedernhausen sowie zwei Rettungshubschrauber des ADAC beteiligt.

Die rechte Fahrspur war zeitweise gesperrt. Es kam zu einem Rückstau von bis zu 15 Kilometern Länge. Die unverletzten Schüler kamen mit dem Schrecken davon und wurden mit Ersatzbussen zurück nach Weilburg gefahren. (br/Foto: Polizei)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg