Shakespeares "Sturm" mal anders

Komiker Bernd Lafrenz ist zu Gast beim Theater-Open-Air "Auf dem Kirberg"
Beim Open-Air Kino in Weilmünster "Auf dem Kirberg" zeigt Bernd Lafrenz, dass man Shakespeare auch solo spielen kann. (Foto: privat)

Lafrenz zeigt eine freche, ungewöhnliche Bearbeitung

Besonders an dem Stück ist, dass Lafrenz Shakespeare solo spielt und somit in viele Rollen schlüpft. Mit lausbübischer Spielfreude und schier unerschöpflichem Einfallsreichtum reißt er die Helden der klassischen Vorlage vom Sockel und stutzt sie auf ein menschliches Maß zurecht, so dass sie dem Zuschauer in ihrer ganzen Tragikomik näher rücken.

Bernd Lafrenz zeigt eine freche, ungewöhnliche Bearbeitung von klassischen Vorlagen, die verfremdet, erleichtert, aber niemals denunziert werden. Lafrenz bringt Shakespeare auf den Punkt: als Einmannshow.

Keine teuren Materialschlachten und Statistenhorden – ein einziger Komödiant bewältigt alle Haupt- und Nebenrollen im Alleingang. Lafrenz ist ein Verwandlungskünstler im Geschwindigkeitsrausch. Mit schauspielerischem Können, fantasievollen Regieeinfällen und derben Späßen verstrickt er die Zuschauer in sein Spiel.

Zum Stück: Prospero, der rechtmäßige Herzog von Mailand, aus seinem Herzogtum vertrieben, ist zu einem großen Magier geworden, dem Geister der Luft wie der Erde dienen müssen. So sind der geschwinde Luftgeist Ariel und das Ungeheuer Caliban in seiner Macht.

Von einer einsamen Insel aus, auf der er mit seiner Tochter lebt, erregt er einen gewaltigen Sturm und lässt ein Schiff stranden.

Der Tag der Vergeltung scheint gekommen, denn durch den Schiffbruch bringt Prospero seine alten Feinde auf die Insel: nicht nur den verräterischen Bruder, sondern auch den mitschuldigen König von Neapel, und dessen missgünstigen Bruder. Mit Hilfe des Luftgeists Ariel bringt Prospero die Gestrandeten in die tollsten Wirren .

Der Eintritt für "Der Sturm" kostet im Vorverkauf zehn Euro. An der Abendkasse bezahlen Besucher zwölf Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche fünf Euro.

Vorverkaufsstellen sind Schreibwaren Hirschhäuser (Hauptstraße 3), Rathsbacher Hof (Aulenhäuser Weg 1) und die Gemeindekasse Weilmünster. Bei Regen findet die Veranstaltung im Bürgerhaus Weilmünster statt. Karten können auch über das Kulturbüro, ✆ (06472) 830850 (Anrufbeantworter) oder unter ✆ (06471) 41407 bestellt werden oder per E-Mail: kulturbueroweilmuenster(at)web.de.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Lokale Kultur Weilburg