Trucker macht ein Nickerchen

Eine Polizeistreife unterwegs. (Archivfoto: Naumann)

Ein Zeuge hatte am Mittwochabend die Autobahnpolizei Wiesbaden angerufen. Er berichtete von einem stark schlangenlinienfahrenden Sattelschlepper auf der Autobahn 3 in nördlicher Richtung.

Nahe der Anschlussstelle Bad Camberg hatte eine Zivilstreife der Polizeiautobahnstation Wiesbaden gegen 20.45 Uhr den niederländischen Lastwagen gefunden. Die Beamten konnten bereits nach einer kurzen Nachfahrt den vom Zeugen geschilderten Fahrstil des Fahrers erkennen.

Die Beamten überholten den Laster und stellten dabei fest, dass der Fahrer in seinem Fahrersitz zurückgelehnt saß, während sein Kopf und Blick in Richtung Decke der Fahrerkabine zeigten statt dem Straßenverlauf zu folgen. Auf die Beamten wirkte es, als würde der Fahrer schlafen.

Mehrfach am Steuer eingeschlafen

Der Lkw wurde sofort kontrolliert. Der deutsche Fahrer gab an, er müsse für seine Ladung (Obst) in die Niederlande fahren. Wegen Staus und Verkehrsbehinderungen sei er aber zeitlich in Verzug gekommen. Auch gab er an, äußerst müde zu sein. Er sei mehrfach am Steuer eingeschlafen.

Der Führerschein sowie die Fahrerkarte für das EG-Kontrollgerät wurden beschlagnahmt. Die Weiterfahrt wurde untersagt. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg