Lesezeit für diesen Artikel (1103 Wörter): 4 Minuten, 47 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Einzelverkauf
Bitte Zahlungsart wählen:

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Unfälle verhindern mit Licht

VERKEHR Positive Erfahrungen mit Wildwarnreflektoren im Landkreis Limburg-Weilburg

Limburg-Weilburg Laut Langzeitstudien können Wildwarnreflektoren an den Leitplanken die Anzahl der Wildunfälle um bis zu 80 Prozent senken. Auch wenn 
diese Zahl ihnen zu hoch 
erscheint, heimische Jäger haben gute Erfahrungen mit den Reflektoren gesammelt.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Noch ein ergänzender Tipp: Die Reflektoren halten anscheinend der turnusmäßigen Reinigung leider nicht hinreichend stand. Denn hinterher fehlt erfahrungsgemäß etwa die Hälfte. Schade. Vielleicht sollte man die Dinger mehr
mit einer selbstschneidenden Universalschraube zusätzlich befestigen. Vermutlich sind die bislang lediglich angeklebt.
Diese blauen Reflektoren sind echt Spitze. Die gehören- wie LR Michel das in begrüßenswerter Weise praktiziert - staatlich gefördert, während das wilde Aufhängen von CDs, Katzenaugen und sonstigem unsinnigen Mist mehr
verfolgt werden sollte. Diese inflationäre "Disco-Beleuchtung" irritiert nächtliche Autofahrer und stumpft zudem den Blick für echtes Wild ab. Zumal aus Sicht des betreffenden Wildes die Lichtfarbe gelb oder rot anatomisch (Augen) eh nur relativ schwach wahrgenommen werden kann.
Mehr aus Region Weilburg und Limburg