Lesezeit für diesen Artikel (232 Wörter): 1 Minute, 00 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Wer nur Geld wollte, blitzte ab

BILANZ Karlheinz Weimar erinnert sich an seine bewegendsten und schwierigsten Entscheidungen

Limburg-Weilburg. Als Leichtathlet war Karlheinz Weimar Rekordjäger. Aber auch seine Zeit im Hessischen Landtag ist von Rekorden geprägt: 15 Jahre Minister und fast 36 Jahre Abgeordneter. Nun hat der CDU-Politiker, der am 30. Januar seinen 64. Geburtstag feiert, sein Büro in Wiesbaden geräumt.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Ein Unsympath und Demokratie-Gefährder erster Güte!
Bezieht nun also eine fette Ministerpension und "blockiert" gleichwohl weiterhin hoch dotierte Arbeitsplätze (siehe Bericht oben).

Gut, dass das dumme Volk so mehr
vergesslich ist, dabei sind die Dienstjahre dieses Abgeordneten geprägt von Chaos, Ignoranz und wenig Durchblick:
Burg Staufenberg, Landesjugendhof Dörnberg, SAP-Einführung in der
Landesverwaltung u.v.a.m.
Den Gipfel jedoch stellt noch immer die Steuerfahnder-Affäre dar. Da kommt man sich vor, wie in einer despotisch befehligten Bananenrepublik oder in einem schlechten Mafia-Streifen. Wenn der Grund für Politikverdrossenheit ein Gesicht haben würde, dann ganz sicher eines, wie das des Hess. Finanzministers a.D.

http://www.fr-online.de/steuerfahnder-affaere/hessens-finanzminister-das-mobbing-system,1477340,2781664.html

http://www.ahgz.de/archiv/-wir-sind-total-verarscht-worden,155144.html
Mehr aus Region Weilburg und Limburg