OHGV-Wanderfreunde Holzhausen gingen an ihre Grenzen

Die Wandergruppe am Bolzeberg
Die Wandergruppe am Bolzeberg

Die letzte "große" Wanderung des Jahres außer der Nikolaus- und der Wanderung Zwischen den Jahren, führte die OHGV- Wanderfreunde Holzhausen am Hünstein an und auf ihre Ortsgrenzen.
Kein Wunder also, dass der Wegewart Erich Reichel die Vorbereitung und Durchführung des "Grenzganges" übernommen hatte. 
44  Wanderfreundinnen und Wanderfreunde sowie einige Gäste stellten sich dem "Starter" und wollten die heimatlichen Gefilde abschreiten und auch das außergewöhnlich schöne Herbstwetter genießen. Von der Ortsmitte ging der Marsch erst einmal über die Kirchstraße und dann westwärts bergan bis zur Kreuzung am schwarzen Stein und danach nordwärts auf dem
Grenzweg  zu Steinperf  bis zum Ende unserer  Gemarkung. Ab hier wurde auf einem grenznahen Weg (schon auf Mornshäuser Flur) vorbei am Bolzeberg abwärts gegangen.
Nach einer größeren Rast (dabei entstand unser Foto); wanderten wir schließlich ostwärts,überquerten die Straße nach Amelose und gelangten
über den Kernbachweg vorbei an der Schmelze wieder an den Ortseingang, von  wo es  dann bis zur Einkehr in die Bürgerschänke nicht mehr weit war.
Dort dankten die Teilnehmer unserem Erich für diese schöne 12 kilometerlange Wanderung. Bleibt noch anzufügen und zu hoffen, dass die in den  nächsten Tagen anstehende Terminplanaufstellung für 2012 wieder attraktive Wanderungen und Highlights für alle Freunde des Wanderns in Holzhausen bringt.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Hinterland und Marburg