Lesezeit für diesen Artikel (686 Wörter): 2 Minuten, 58 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

BRIGITTES LANDLEBEN

Die Tafel Schokolade ist kein Goldbarren mehr

Eigentlich beginnt ja gleich am Anfang des Jahres, in dem Moment, wo wir den Weihnachtskram schön sorgsam in Seidenpapier wickeln, gleich die Zukunft, mit der Gewissheit, dass er nach ein paar Monaten bereits wieder ausgepackt wird. Und da die Tage, Wochen und Monate stets wie im Flug vergehen, drehst du dich um und schon steht wieder das große Fest vor der Türe. Lediglich die stillen Tage, die es gilt einzuhalten, halten uns davor zurück, nicht schon Mitte September mit den Vorbereitungen anzufangen. Ich schreibe deshalb Mitte September, weil wir eigentlich schon seit diesem Zeitpunkt in sämtlichen Supermärkten mit reichlich Spekulatius und Stollen zugeworfen werden. Für mein Empfinden viel zu früh, denn auf diese Weise wird der kuscheligen Adventszeit vorgegriffen und die Gemütlichkeit verwässert. Dabei empfiehlt es sich kurioserweise, bereits im September zu den Lebkuchenherzen zu greifen, denn da schmecken sie am besten und sind noch taufrisch. Aber wenn man seit Wochen diese Köstlichkeiten verputzt, ist man mindestens am 3. Advent derer überdrüssig. Eigentlich ist das nicht Sinn der Sache, denn die Vorweihnachtszeit soll mit vielen kleinen schmackhaften Kleinigkeiten langsam, aber sicher die Freude auf das große Christenfest vorbereiten. Denn bekanntlich ist nichts schöner als die Vorfreude! Doch fast drei Monate Vorfreude wirkt leider sehr ermüdend. Ich bin dem Schicksal dankbar, dass ich meine Kindheit in einer Zeit erleben durfte, wo noch nicht dieser Konsumrummel herrschte.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Mehr aus Weitere Berichte Region Hinterland und Marburg