Auto erfasst Fußgänger - 56-Jähriger schwer verletzt

POLIZEI Unfall auf der Marburger Biegenstraße

Unfall

Nach einem Verkehrsunfall in Marburg wurde ein 56-jähriger Fußgänger in die Uni-Klinik eingeliefert. (Puchner/dpa)

Der Unfall ereignete sich gegen 19.15 Uhr auf der Biegenstraße. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Mann die Straße in Höhe eines Verwaltungsgebäudes der Universität Marburg überqueren. Dabei erfasste der Skoda, der in Fahrtrichtung Rudolphsplatz unterwegs war, den 56-Jährigen.

Der schwer verletzte Mann wurde zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik eingeliefert. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Marburg wurde ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallgeschehens hinzugezogen.

Die 53 Jahre alte Autofahrerin blieb unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf etwa 2700 Euro.

Zeugen, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, sollen sich  mit der Polizeistation Marburg, (06421) 4060, in Verbindung setzen. (hog)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg