Autofahrer prallt gegen Baum und stirbt

Notarzt im Einsatz

Symbolbild. (Archivfoto: Carsten Rehder)

Der Marburger ist laut Polizei in der Nacht zu Mittwoch gegen 23.10 Uhr in Höhe des Parkplatzes Kupferschmiede bei Marburg-Wehrda mit seinem Audi Q3 aus ungeklärter Ursache von der Bundesstraße 3 abgekommen und frontal gegen den Baum gekracht, teilte die Polizei mit. Er sei noch an der Unfallstelle gestorben. Einsatzkräfte hätten den Mann, der in dem Auto eingeklemmt wurde, nur mit schwerem Gerät bergen können.

Durch den Aufprall stürzte der Baum um. Wie es weiter hieß, sah das ein weiterer Autofahrer zu spät und fuhr mit seinem Fahrzeug kurz nach dem Unfall in den quer auf der Straße liegenden Stamm. Dabei sei aber nur Schaden entstanden, der Mann sei unverletzt geblieben.

Die B 3 war in Fahrtrichtung Nord in Höhe Wehrda bis 2.20 Uhr für die Unfallaufnahme sowie die Bergungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt. Der Schaden liegt nach Polizeiangaben bei rund 40.000 Euro. (dpa)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg