Baywatch, Baustellen, Prominenz

EVENT  Der Ort, wo man sich trifft

Hessen-Mobil-Regionalbevollmächtiger Eugen Reichwein antwortet im Interview auf Fragen von HA-Redaktionsleiter Hartmut Bünger zu Baustellen im Hinterland. Kirschenkönigin Ann-Marie I. hört zu. (Foto: Röder)
Die Marburg-Connection (von links): Franz Kahle, Jürgen Hertlein, Birgit Heimrich und Sandra Laaz. (Foto: Röder)
Sind gut aufgelegt: Sonja Lecher (links) und Mareile Zürcher. (Foto: Röder)
Auch der Gladenbacher Moderator Lutz Riemenschneider ist vertieft in die Lektüre des HA. (Foto: Röder)
SPD'ler unter sich: Roland Petri und Detlef Ruffert. (Foto: Röder)
Lauschen dem Interview (von links): Axel Baum, Christoph Ullrich und Ernst Müller. (Foto: Röder)
Gute Gespräche (von links): Klaus Königs, Julian Schweitzer, Karsten Henrich, Erich Frankenberg, Wolfgang Brühl und Michael Schneider. (Foto: Röder)
Sören Bartol (l.) begrüßt Klaus Müller. (Foto: Röder)
Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Andreas Bartsch informiert sich natürlich im HA über das aktuelle Geschehen in der Region. (Foto: Röder)
Bianka Möller-Balzer (l.) scherzt mit Joanna Egerding. (Foto: Röder)
Christoph Felkl diskutiert mit Birgit Heimrich. (Foto: Röder)
In geselliger Runde (von links): Volker Breustedt, Marian Zachow und Arno Bernhardt. (Foto: Röder)
Gute Stimmung beim HA-Pressestammtisch. (Foto: Röder)
Plausch im sonnigen Plätzchen: Rainer Höhn (l.), Leiter der Biedenkopfer Polizei, und Steffenbergs Rathauschef Gernot Wege. (Foto: Röder)
Bild 1 von 16
Fotostrecke

Die hatte ihm sein Breidenbacher Amtskollege Christoph Felkl für die nächste Freibad-Eröffnung mitgebracht. Kremer zog sich gleich schon mal um. Das Outfit war den Temperaturen durchaus angemessen.

Zuvor hatte HA-Redaktionsleiter Hartmut Bünger die neue Kirschenkönigin Ann-Marie Runzheimer zum ersten Interview ihrer Amtszeit gebeten. Die 21-jährige Mornshäuserin erzählte von der Wahlnacht und ihren ersten Erfahrungen in Amt und Würden: „Ich habe gestern Nacht eine Stunde für den Gang durch die Fressgasse gebraucht. So viele haben mir gratuliert!“

Auch Hessen-Mobil-Regionalbevollmächtiger Eugen Reichwein stand Hartmut Bünger Rede und Antwort. In der Diskussion ging es um die derzeitige Flut an Baustellen im Hinterland, unter anderem um die Sanierung der B 62 in Eckelshausen. An alle, denen die Baustellen zu viel werden, appellierte Eugen Reichwein: „Wir brauchen mehr Gelassenheit!“

Für die Bewirtung sorgte wie in den vorigen Jahren die Volkstanz- und Trachtengruppe Gladenbach. Bei Kirschenmarkt-Wurstplatte und leckeren Häppchen plauderten die Gäste bis in den frühen Nachmittag.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg