Betrunkener Biker flüchtet über'n Bach

POLIZEI Verfolgungsjagd nach Oberdieten / 24-Jähriger haut nach Sturz zu Fuß ab

Polizisten aus Marburg und Dillenburg haben den 24-Jährigen auf der Bundesstraße 253 verfolgt und später festgenommen. (Archivfoto: Naumann)

Der 24-Jährige Hinterländer auf dem Motorrad hat zudem keinen Führerschein.

Der junge Biker fiel der Polizei gegen 1.15 Uhr in der Nacht auf der Bundesstraße 253 bei Breidenstein auf. Der Motorradfahrer gab sofort Gas, als er die Streife sah. Dabei ließ er sich weder von Blaulicht noch vom eingeschalteten Signalhorn beeindrucken.

Der Mann flüchtete laut Polizei mit hoher Geschwindigkeit über die B 253 in Richtung Oberdieten und kam dabei mehrfach auf die Gegenspur.

In der Ortsdurchfahrt von Oberdieten verlor er beim Abbremsen die Kontrolle über seine Maschine, rutschte zu Boden und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Ohne Helm und Handschuhe weiter

Der Mann warf Helm und Handschuhe weg und versuchte, sich zu Fuß aus dem Staub zu machen. Er flüchtete durch den Bachlauf des Achenbach.

Wenig später gelang den Beamten jedoch die Festnahme des 24-Jährigen. Er war völlig durchnässt und verschmutzt, so die Polizei. Außerdem war der Mann alkoholisiert, ein zusätzlicher Drogenvortest schlug ebenfalls an. Nach einer Blutentnahme wurde er wieder entlassen.

An der Fahndung beteiligten sich Streifenwagen der Polizei aus Dillenburg und Marburg. (bih)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg