Bewerbern auf den Zahn fühlen

BÜRGERMEISTERWAHL  Sechs Kandidaten stehen bei Podiumsdiskussion Rede und Antwort

Die sechs Bewerber für die Bürgermeisterwahl in Bad Endbach (oben von links): Julian Schweitzer, Henning Hild, Karina Schlemper-Latzel sowie (unten von links) Armin Müller-Rasmussen, Volker Jakob und Carsten Stoll stellen sich am Donnerstag, 14. September, den Fragen von Redaktionsleiter Hartmut Bünger und von Redakteur Edgar Meistrell. Und auch Sie können Fragen an die Kandidaten richten. (Fotos: Röder/Tietz/privat)
Die sechs Bewerber für die Bürgermeisterwahl in Bad Endbach (oben von links): Julian Schweitzer, Henning Hild, Karina Schlemper-Latzel sowie (unten von links) Armin Müller-Rasmussen, Volker Jakob und Carsten Stoll stellen sich am Donnerstag, 14. September, den Fragen von Redaktionsleiter Hartmut Bünger und von Redakteur Edgar Meistrell. Und auch Sie können Fragen an die Kandidaten richten. (Fotos: Röder/Tietz/privat)
Die sechs Bewerber für die Bürgermeisterwahl in Bad Endbach (oben von links): Julian Schweitzer, Henning Hild, Karina Schlemper-Latzel sowie (unten von links) Armin Müller-Rasmussen, Volker Jakob und Carsten Stoll stellen sich am Donnerstag, 14. September, den Fragen von Redaktionsleiter Hartmut Bünger und von Redakteur Edgar Meistrell. Und auch Sie können Fragen an die Kandidaten richten. (Fotos: Röder/Tietz/privat)
Die sechs Bewerber für die Bürgermeisterwahl in Bad Endbach (oben von links): Julian Schweitzer, Henning Hild, Karina Schlemper-Latzel sowie (unten von links) Armin Müller-Rasmussen, Volker Jakob und Carsten Stoll stellen sich am Donnerstag, 14. September, den Fragen von Redaktionsleiter Hartmut Bünger und von Redakteur Edgar Meistrell. Und auch Sie können Fragen an die Kandidaten richten. (Fotos: Röder/Tietz/privat)
Die sechs Bewerber für die Bürgermeisterwahl in Bad Endbach (oben von links): Julian Schweitzer, Henning Hild, Karina Schlemper-Latzel sowie (unten von links) Armin Müller-Rasmussen, Volker Jakob und Carsten Stoll stellen sich am Donnerstag, 14. September, den Fragen von Redaktionsleiter Hartmut Bünger und von Redakteur Edgar Meistrell. Und auch Sie können Fragen an die Kandidaten richten. (Fotos: Röder/Tietz/privat)
Die sechs Bewerber für die Bürgermeisterwahl in Bad Endbach (oben von links): Julian Schweitzer, Henning Hild, Karina Schlemper-Latzel sowie (unten von links) Armin Müller-Rasmussen, Volker Jakob und Carsten Stoll stellen sich am Donnerstag, 14. September, den Fragen von Redaktionsleiter Hartmut Bünger und von Redakteur Edgar Meistrell. Und auch Sie können Fragen an die Kandidaten richten. (Fotos: Röder/Tietz/privat)
Die sechs Bewerber für die Bürgermeisterwahl in Bad Endbach (oben von links): Julian Schweitzer, Henning Hild, Karina Schlemper-Latzel sowie (unten von links) Armin Müller-Rasmussen, Volker Jakob und Carsten Stoll stellen sich am Donnerstag, 14. September, den Fragen von Redaktionsleiter Hartmut Bünger und von Redakteur Edgar Meistrell. Und auch Sie können Fragen an die Kandidaten richten. (Fotos: Röder/Tietz/privat)
Bild 1 von 7

Am 24. September räumt Bad Endbachs Bürgermeister Markus Schäfer (CDU) nach zwei Amtszeiten seinen Chefsessel im Rathaus. Dann haben 6423 Bürger der Großgemeinde am Rande des Hinterlands die buchstäbliche Qual der Wahl: Sechs Kandidaten stehen zur Wahl, die Nachfolge Schäfers anzutreten.

Diese Zeitung hat die Bewerber für den Chefposten im Rathaus in den vergangenen Wochen und Monaten vorgestellt mit Homestory, Fragebögen und politischen Geschichten rund um ihre Ziele. Jetzt, im Endspurt des Wahlkampfes, haben auch Sie die Chance, Ihre Fragen an das Sextett zu richten. Bei der Podiumsdiskussion des Hinterländer Anzeigers am Donnerstag, 14. September, moderieren Redaktionsleiter Hartmut Bünger und Redakteur Edgar Meistrell. Vor Publikum wird es ab 19 Uhr im KSF-Zentrum (Am Bewegungsbad 4) in Bad Endbach um Fakten, Wahlaussagen und Visionen gehen. Die Kandidaten müssen Stellung beziehen, wie sie das Bürgermeisteramt einmal ausfüllen möchten, sollten sie denn die Mehrheit von sich überzeugen können. Denn: Sollte am Abend des 24. September keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen ergattern, kommt es zur Stichwahl. Diese findet am 8. Oktober statt. Dann treten die beiden mit den besten Stimmenergebnissen gegeneinander an.

Folgende Kandidaten stellen sich zur Wahl:

Für die SPD tritt bei dieser Bürgermeisterwahl der 25-jährige Julian Schweitzer an. Einstimmig nominierten die Bad Endbacher Sozialdemokraten den jungen Mann aus Bottenhorn. Der Sozialpädagoge sitzt für die SPD im Gemeindeparlament und im Kreistag. Seit 2012 ist er Mitglied der Partei.

Henning Hild tritt als parteiloser Kandidat an, vertritt aber die CDU in der Bad Endbacher Gemeindevertretung. Der 54-Jährige aus Günterod erhielt beim Nominierungsparteitag alle Stimmen der anwesenden Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes.

Als unabhängige Kandidatin tritt Karina Schlemper-Latzel an. Die 33-Jährige stammt aus Kirchvers und wird von den Freien Wählern unterstützt. Die Diplom-Verwaltungswirtin sammelte kommunalpolitische Erfahrungen im Parlament Lohra, wo sie rund drei Jahre für das Bündnis für Bürgernähe (BfB) aktiv war.

Die Kommunalpolitik ist auch für Armin Müller-Rasmussen kein Neuland. Das 40-jährige CDU-Mitglied gehörte bereits dem Bad Endbacher Gemeindevorstand und Parlament an. Derzeit engagiert er sich im Ortsbeirat Hartenrod. Nun tritt Müller-Rasmussen als parteiunabhängiger Kandidat an.

Wenn Sie Fragen an die Bewerber haben, schicken Sie diese an die Redaktion

Gleiches tut Volker Jakob. Der 54-jährige Rechtsanwalt aus Günterod stand bei der Kommunalwahl 2016 noch auf der Liste der Freien Wähler, zog für sie auch ins Gemeindeparlament ein und übernahm dort den Fraktionsvorsitz. Im Oktober legte er sein Mandat nieder. Heute ist Jakob im Ortsbeirat Günterod aktiv.

Zuletzt warf Carsten Stoll seinen Hut in den Ring: Der 44-jährige Gastwirt aus Wommelshausen wirbt als unabhängiger Kandidat um die Gunst der Wähler. Kommunalpolitik ist für den gelernten Schornsteinfeger völliges Neuland. Viel positiver Zuspruch hätte ihn aber dazu ermutigt, sich ebenfalls zur Wahl zu stellen.

Auf der Bühne werden die Redakteure dieser Zeitung die sechs Bewerber gut eine Stunde lang herausfordern. Anschließend darf das Publikum Fragen stellen. Es gibt die Möglichkeit, sich vorab mit Fragen an die Redaktion zu wenden. Wer das tun möchte, der schickt eine E-Mail an redaktion.ha(at)mittelhessen.de unter dem Betreff „Podiumsdiskussion“. Bitte geben Sie Telefonnummer und Adresse wegen möglicher Rückfragen an. Die Podiumsdiskussion findet am Donnerstag, 14. September, ab 19 Uhr im Bad Endbacher KSF-Zentrum (Am Bewegungsbad 4) statt. Einlass ist um 18.30 Uhr.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg