Lesezeit für diesen Artikel (670 Wörter): 2 Minuten, 54 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Junge Ärzte braucht das Land

GESUNDHEIT Politiker, Ärzte und Bürger diskutieren auf Einladung der CDU in Bad Endbach

BAD ENDBACH Es gibt immer weniger Ärzte im Hinterland, statistisch gesehen sind es aber noch zu viele. Die Notdienste sind zentralisiert, wer krank ist, weiß nicht mehr, wen er wann anrufen soll. In Bottenhorn will sich ein Hausarzt niederlassen, darf aber nicht, weil dort zu wenig Menschen wohnen. Wie passt das alles zusammen? Was muss passieren?

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Ich bin vor kurzem erst vom Hinterland in eine größere Stadt gezogen weil ich (50 ) einfach Angst hatte,später mal ohne ausreichende ärztliche Versorgung auf dem Land alt zu werden.Wenn ich mir überlege,als alter Mensch mehr
fast 40 km mit dem Auto zum nächsten Arzt zu fahren,bekomme ich einfach Angst.Falls ich kein Auto mehr fahren kann,muss ich einen Bus nehmen.Dann ist man den ganzen Tag unterwegs.Die ländliche Versorung stimmt doch hinten und vorne nicht.Hier habe ich alles vor der Tür.Busse fahren im 10 Minuten Takt und Ärzte oder Geschäfte sind auch super zu erreichen.Übrigens habe ich mein Auto verkauft....das brauche ich hier nicht mehr.
Mehr aus Region Hinterland und Marburg