Käseplatte sprengt alle Erwartungen

Kirschenmarktfrühstück  Rekord: Neuerung schon um kurz nach 10 Uhr ausverkauft

Diese Neuerung schlägt ein wie eine Bombe: 130 Portionen der neuen Käseplatte sind bis um 10.30 Uhr ausverkauft. Rekord. Von der Wurstplatte haben die MGV-Sänger über 1000 Portionen vorbereitet. (Foto: Röder)
Hier geht es um die Wurst (und um den Käse): Die Mitglieder des Männergesangsverein Gladenbach bereiten das traditionelle Kirschenmarktfrühstück vor. Erstmals gibt es in diesem Jahr auch eine Käseplatte. (Foto: Röder)
An diesem Tisch von Lars Kolbe (2. von links) fehlen die Wurst- und Käseplatten noch. „Wir holen uns jetzt aber was“, sagt der Dautphetaler Stammgast des Kirschenmarktfrühstücks. (Foto: Röder)
Bild 1 von 3
Fotostrecke

Erstmals in der Geschichte des Kirschenmarktfrühstücks haben die Sänger um MGV-Vorsitzenden Ralf Lüttebrandt nämlich eine Käseplatte für ihre Gäste in petto.

Ein milder, vier Monate gereifter Bergkäse, Weißschimmelkäse, Bärlauchcreme und Ammerländer Gouda

„Wir wurden in den vergangenen Jahren immer mal wieder gefragt, ob wir nicht auch mal etwas anderes anbieten können“, erzählt der Gladenbacher. Beispielsweise eine vegetarische Alternative zum doch recht deftigen Wurst-Angebot.

„Beim Eierbacken zu Ostern brachte Norbert Becker das Thema wieder aufs Tapet“, erinnert sich Ralf Lüttebrandt. Im Vorstand habe man dann mehrmals überlegt, Ideen entwickelt und entworfen und kam letztlich zum Entschluss, eine Käseplatte anzubieten. Und diese findet schnell ihre Fans. „Geile Idee!“, ruft eine Gladenbacherin etwa, als sie das Brettchen erblickt. Darauf: ein milder, vier Monate gereifter Bergkäse, Weißschimmelkäse, Bärlauchcreme und Ammerländer Gouda. Anders als bei der Wurstplatte gibt es keine Scheibe Brot, sondern eine Brezel. Und statt der Gewürzgurke gibt ein Radieschen der Käseplatte den letzten Schliff.

Gestartet ist die Käseplatte in diesem Jahr als Testballon: 130 Portionen hat der Männergesangverein vorbereitet. Gegen 10.30 Uhr sind die schon weg. Man bedenke: Das Kirschenmarktfrühstück beginnt offiziell erst um 10 Uhr! Doch hungrig nach Hause musste freilich niemand. „Von unserem Klassiker, der Wurstplatte, haben wir über 1000 Portionen“, sagt Lüttebrandt. „Und fürs nächste Jahr wissen wir, dass der Käse so gut ankommt.“


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg