Königin und Fußball im Mittelpunkt

AKTION Nette Gespräche am Rande des Marktes

Chefredakteur Dr. Uwe Röndigs (von rechts) tauschte sich mit dem Marburger Stadtwerkesprecher Pascal Barthel und der persönlichen Referentin des Marburgers OB, Sabine Preisler, aus.

Da jubelt der Nachwuchs des SC Gladenbach: Deutschland hat gewonnen.

Bild 1 von 2
Fotostrecke

Für Jennifer I. und ihren Prinzen Maxim Laukert war der Pressestammtisch einer der ersten Termine ihrer noch jungen Amtszeit. Redaktionsleiter Hartmut Bünger und Chefredakteur Dr. Uwe Röndigs konnten sie ebenso begrüßen, wie den scheidenden Gladenbacher Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim (CDU), seinen Nachfolger Peter Kremer (parteilos) und viele andere Gäste Wirtschaft, Politik, von Vereinen und Verbänden.

Heute gibt es Infos über die Wahl zur Kirschenkönigin ganz schnell übers Internet

Miteinander in lockerer Atmosphäre am Rande es zum 177. Mal ausgetragenen Kirschenmarktes plaudern, das steht im Mittelpunkt des Treffens. Hartmut Bünger machte an diesem Tag aber auch deutlich, wie sehr sich unsere Zeit in Sachen Fußball und Informationsfluss gewandelt hat.

Im WM-Jahr 1954 dauerte es bis zum darauf folgenden Dienstag, bis die Leser der Heimatzeitung erfuhren, wie denn die Wahl zur Kirschenkönigin ausgegangen war. 1974 war wenigstens schon die Meldung am Montag drin, und Anfang der 1990er Jahre gab es am Samstag Bericht und Fotos. Und heute, da kickten die bundesdeutschen Jungs auf der Leinwand im Festzelt. Zehn Minuten nach Spielschluss war eine Bildergalerie auf www.mittelhessen.de. Und kaum war am Abend die Wahl der Kirschenkönigin vorbei, teilten wir der Welt online das Ergebnis mit, boten noch vor Mitternacht Bericht, Galerie und Video online an.

Natürlich beherrschten Fußball und die schnelle Informationsweitergabe auch die Gespräche unserer Gäste. Und alle drücken Deutschland die Daumen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg