Leser blicken hinter "Eingefädelt"-Kulissen

Regisseurin Birgit Simmler plauderte aus dem Nähkästchen, erzählte von dem guten Miteinander zwischen Profis und Amateuren und verriet auch so manche Panne und Katastrophe. (Foto: Schneider)

So mancher Plausch mit den Darstellern ergab sich, wie hier mit den Lesern Horst und Heidelinde Eckwert, umrahmt von den Schauspielern Markus Pol und Yana Gercke. (Foto: Schneider)

Bild 1 von 2

Das Musical-Team erwartete die Besucher bereits um 18.15 Uhr am Schloss, doch die schmale Zufahrt war für den Reisebus nicht passierbar, so dass die Truppe kurzerhand in den ersten Pendelbus umgesiedelt werden musste. Trotz der halbstündigen Verspätung blieb noch Zeit für ein Gläschen Sekt sowie eine Begrüßung durch Regisseurin Birgit Simmler. Die plauderte aus dem Nähkästchen, erzählte von dem guten Miteinander zwischen Profis und Amateuren und verriet auch so manche Panne und Katastrophe.

So mancher Plausch mit den Darstellern ergab sich, bevor die Gäste bei den letzten Proben vor der Aufführung zuschauen durften. Um 20 Uhr hieß es dann schließlich zum (vorerst) drittletzten Mal am Biedenkopfer Schloss: Bühne frei für "Eingefädelt".


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg