Nach Brandattacke auf Gebetshaus: Suche mit Fahndungsplakat

Nach der Brandattacke auf einen Gebetsraum eines islamischen Vereins hat die Polizei nun Fahndungsplakate ausgehängt. (Archivfoto: Richter)

Die Plakate wurden an verschiedenen Stellen im Bereich Richtsberg und Cappel ausgehängt. Gesucht wird demnach nach einem Mann „mit normaler Statur, der bei der Tatausführung eine Kapuzenjacke, ein bis zu den Kniekehlen reichendes mantelähnliches Kleidungsstück, eine Hose und knöchelhohe Schuhe trug“, heißt es auf dem Fahndungsplakat.

Der Brandsatz wurde am Freitag, 10. November, vor dem Haupteingang des Gebetsraums des islamischen Vereins „Dar al Salem“ in der Friedrich-Ebert-Straße gezündet. Durch das Plakat erhofft sich die Polizei Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Hinweise bitte an das Staatsschutzkommissariat der Kriminalpolizei in Marburg, (0 64 21) 40 60 (crö)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg