Nach Überfall: 34-jähriger Mann festgenommen

POLIZEI Hinterländer in Biedenkopf geschnappt

Die Polizei hat am Donnerstag einen 34-jährigen Mann verhaftet. Er soll am Dienstagabend eine 61-Jährige Frau überfallen haben. (Foto: Bünger)

Ein Zeugenhinweis führte am späten Mittwochabend, 2. August, in einer Wohnung in der Biedenkopfer Kernstadt zur Festnahme des 34-Jährigen. Er soll tags zuvor sein Opfer vor dessen Wochenendhaus in Biedenkopf überrascht und schwer verletzt haben. Neben der Handtasche der 61-Jährigen wurde auch deren Auto gestohlen.

Die Ermittler stellten den bei dem Überfall erbeuteten Ford Ka auf einem Parkplatz in der Nähe eines Seniorenheimes sicher. An dem Auto befanden sich Korbacher Autokennzeichen, die in der Nacht auf Mittwoch, 2. August, von einem Pkw in Rosenthal (Kreis Waldeck-Frankenberg) abgeschraubt und gestohlen worden waren.

Der geständige Mann räumte zudem ein, kurz vor dem Überfall einen Einbruch in Tatortnähe begangen zu haben. Bei diesem Einbruch hatte er mehrere volle Bierflaschen erbeutet.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg hat die zuständige Haftrichterin am Donnerstag einen Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr gegen den 34 Jahre alten, polizeibekannten Deutschen aus dem Hinterland erlassen. (crö)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg