Nach blutigem Streit: Flüchtiger festgenommen

POLIZEI 23-Jähriger in Krankenhaus in Soest gefasst

Die Polizei hat den 23-Jährigen festgenommen, der bei einer blutigen Auseinandersetzung in der Nacht auf Samstag einen drei Jahre älteren Mann schwer verletzt hat. (Archivfoto: Meistrell)

Die Auseinandersetzung der beiden Männer fand in Niederhörlen statt. Danach flüchtete der 23-Jährige. Anwohner verständigten die Polizei. Es folgte eine große Fahndung. Unter anderem kam dabei ein Hubschrauber zum Einsatz. Im Visier der Fahnder war insbesondere ein blauer Fiat Panda mit dem der Flüchtige unterwegs gewesen sein soll.

Am Montag wird der Mann dem Haftrichter vorgeführt, teilte der Marburger Staatsanwalt Oliver Rust dieser Zeitung am Sonntagabend mit.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Marburg nahmen die Ermittler den 23-Jährigen am Sonntag in einem Krankenhaus in Soest fest. Dort hatte er sich mit oberflächlichen Verletzungen behandeln lassen wollen. (crö/dpa)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg