Lesezeit für diesen Artikel (361 Wörter): 1 Minute, 34 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Neuer Blick auf Gottesbilder

Rat der Evangelischen Kirche verleiht Preis an Marburger Theologin

Die Theologin Dr. Ruth Poser, die als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Philipps-Universität arbeitet, erhielt den Preis für ihre Dissertation "Es stand dort geschrieben: Tiefstes Wehklagen, Ach und Weh (Ezechiel 2,10b). Das Ezechielbuch Trauma-Literatur". Poser zeige mit ihrer Arbeit, dass das Ezechielbuch aus dem Alten Testament mit Menschen in Verbindung gebracht werden könne, die durch Gewalt traumatisiert worden sind. Professor Ernst-Joachim Waschke von der Universität Halle-Wittenberg, der während der Feierstunde in der Alten Aula die Laudatio hielt, würdigte die Arbeit von Poser: Ihr sei es gelungen, die bis heute dunklen, schwer verständlichen und oft umstrittenen Textpassagen verständlich zu erklären. Der Prophet Ezechiel könne durch die Arbeit von Ruth Poser wieder an Bedeutung gewinnen, so Waschke. "Die Arbeit verdient Respekt."

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Region Hinterland und Marburg