Rasierklingen im Auslauf für Hunde

Symbolbild Rasierklinge (Foto: Wikipedia)

Fast täglich finden die Mitarbeiter des Tierheims in Marburg-Cappel die Klingen in den Hundeausläufen. Zum Schutz der Hunde gehen die Mitarbeiter täglich zwei Stunden auf die Suche, bevor die Hunde nach draußen gelassen werden. "Dies ist ein notwendiger Zeitaufwand, den wir eigentlich lieber mit den Tieren verbringen würden", so Neureuther. Nun üben die Mitarbeiter mit Lukas als "Suchhund" das Auffinden der Todes-Klingen. In letzter Minute sei dank der Aufmerksamkeit der Tierpflegerin Valerie  Dollerschell das Schlimmste verhindert werden, denn die gefundene Klinge habe ein Hund gerade  fressen wollen.

Hinweise nehmen das Tierheim, Telefon (06421) 46792, oder die Polizei in Marburg, Telefon (06421) 4060, entgegen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg