Seniorin fährt sich auf einem Radweg fest

POLIZEI Beamte befreien den Wagen

In eine missliche Lage hat sich eine Seniorin am Donnerstag in Marburg manövriert. (Foto: Polizei)

In eine missliche Lage hat sich eine Seniorin am Donnerstag in Marburg manövriert. (Foto: Polizei)

Bild 1 von 2

Ein Zeuge alarmierte die Ordnungshüter gegen 10.15 Uhr und teilte mit, dass sich eine ältere Dame mit ihrem Wagen an einem Fahrradweg festgefahren habe. Der Anblick erstaunte selbst die erfahrenen Beamten. Wie sich herausstellte, startete die aus dem Landkreis stammende Seniorin mit ihrem Polo auf den Lahnwiesen. Anstatt den normalen Weg über die Uferstraße zu nutzen, fuhr die ältere Frau über einen schmalen Radweg in Richtung Rudolphsplatz.

„Hier endete die Fahrt abrupt an einem schmalen Durchlass. Mit einiger Mühe gelang es letztendlich einem Beamten, den festgefahrenen Pkw aus seiner misslichen Lage zu befreien“, schreibt Schlick. An dem Polo entstand ein Schaden von 500 Euro. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (1)
Man stelle sich vor die Dame wäre auf einen Radfahrer oder Fußgänger "getroffen".
Der humoristische Hintergrund dieses Artikels wäre passé.
Mehr aus Region Hinterland und Marburg