Trubel beginnt mit einem Schlag

FEIER Altstadtfest lockt Massen

Mit nur einem gekonnten Schlag vollzog Richard Kingston (r.) den Fassanstich. (Foto: V. Schmidt)

Der Spielmannszug aus Biedenkopf zog feierlich beim Altstadtfest ein. (Foto:V. Schmidt)

Wer Action liebt, kommt beim Autoscooterfahren auf seine Kosten. (Foto: V. Schmidt)

Bild 1 von 3

Die Eröffnung am Freitagabend begann mit dem Einzug des Spielmannszuges aus der Nachbarstadt Biedenkopf.

Rund um den Altstadtbrunnen versammelten sich viele Gäste und Besucher. Sogar das Wetter war dem Fest wohlgesonnen - riss der Himmel doch nach einigen heftigen Schauern pünktlich zur offiziellen Eröffnung auf.

Bürgermeister Thorsten Spiellmann begrüßte die Gäste aus der Bad Laaspher Partnerstadt Tamworth und deren Bürgermeister Richard Kingston. Letzterer dankte für die Gastfreundschaft und freute sich auf die Geselligkeit und Gemeinschaft beim Altstadtfest. Ihm wurde eine besondere Ehre zuteil: Er sollte den Fassanstich übernehmen. Hans-Christian Bosch von der Bosch-Brauerei bereitete sodann das Bierfass vor.

Von kulinarischen Köstlichkeiten über Kinderspaß bis hin zum Kaufhausbummel

Nachdem sich Kingston zum Schutz eine Lederschürze übergezogen hatte, zückte er den schweren Holzhammer. Und siehe da - mit nur einem gekonnten Schlag war das 35. Altstadtfest eröffnet.

Die Besucher auf dem Platz rund um den Brunnen waren begeistert. "Herr Kingston ist sozusagen Profi", bekundete Spillmann, "sein Vater besitzt in England sieben Pubs."

Ulrich Krüger vom Förderverein dankte allen Vereinen und Helfern für die Unterstützung. Diese haben bewiesen, dass in Bad Laasphe gemeinsam viel möglich ist. Symbolisch stießen Vertreter aller Laaspher Vereine gemeinsam mit dem Bürgermeister mit einer Maß Bier auf ein schönes Altstadtfest an.

Viele kulinarische Köstlichkeiten erwarten die Besucher beim Altstadtfest. Neben der traditionellen Laaspher Haxe gibt es Ofenkartoffeln, Pizza und chinesische Landesgerichte. Die Kleinen können sich beim Karussellfahren und Trampolinspringen austoben. Die etwas Älteren kommen beim Autoscooterfahren auf ihre Kosten.

Am Sonntag haben zudem die Geschäfte ihre Türen ab 13 Uhr zum Bummeln und Einkaufen geöffnet.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg