Arzenšek neuer Sprecher

Schüler*innen reden über Inklusion

Im Anschluss referierte Cirsten Kunz als Schriftführerin der AG Selbst Aktiv in der SPD Hessen-Süd zum Thema Inklusion. Dabei betonte sie, dass Berührungsängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderung alltäglich seien. Durch die frühe Selektion im Bildungssystem ist es für Kinder kaum möglich diese abzubauen, weil Kinder mit einer Behinderung meistens nicht am normalen Unterricht teilnehmen können. Kunz kritisierte die gegenwärtig umgesetzte Inklusion, da diese unterfinanziert und schlecht vorbereitet worden sei. Im Laufe des Gesprächs mit den Schüler*innen wurde deutlich, dass auch die Ausbildung der Lehrkräfte dringend verbessert werden müsse, da vielen der Umgang mit einer Schülerin oder einem Schüler mit Behinderung schwer falle. Die Referentin sieht einen neuen Weg der Inklusion in ausreichend finanzierten und pädagogisch besser ausgestatteten Ganztagsschulen, die Kinder mit Behinderung am ehesten fördern und einbinden können. 


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Wetzlar