Italienischer Autorenfilm „La grande bellezza“, Wein und Bruschetta zogen zahlreiche Zuschauer in die Phantastische Bibliothek Wetzlar an

Das Publikum wurde von der 1. Vorsitzenden der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Mittelhessen e.V., Rita Schneider-Cartocci, begrüßt und in den Film eingeführt. Der Abend sollte nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch geprägt sein. Im Einklang mit den Bildern Roms von „La grande bellezza“ wurden Bruschetta und Frascati-Wein angeboten. Zwei verschiedene Bruschetta-Sorten – die klassische Bruschetta mit Tomaten und die römische Bruschetta – wurden frisch vor Ort von den drei italienischen Austauschschülern Giulio Agea, Jona Pattaro und Thomas Sommavilla zubereitet. Die drei Jungen, die eine Hotel- und Gastronomiefachschule in Bozen besuchen, konnten ihr Können mit den leckeren Bruschetta zeigen und verdienten sich einen Applaus.

Nach der Filmvorführung hatten die Zuschauer die Möglichkeit, unter der Leitung des 2. Vorsitzenden der DIG Mittelhessen e.V., Fabrizio Cartocci, ihre Meinungen und Eindrücke über den Film auf Italienisch und Deutsch zu äußern.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Wetzlar