Mit Goethe auf Italienischer Reise: Ausgebuchtes Italienzimmer im Palais Papius

Bild 1 von 2

Italienischdozentin und Germanistin Grazia C. Caiati und Schauspieler Michael Speckmann ist es gelungen, das Publikum Goethe in den ersten Etappen seiner Reise durch Italien begleiten zu lassen. Die Einführung in die verschiedenen Themen und Anmerkungen des deutschen Dichters durch Caiati wurden mit den von Speckmann rezitierten ausgewählten Zitaten lebendig ergänzt. Der Laiendarsteller gab Goethe Stimme, so dass die Zuhörer in dem stimmungsvollen Saal mit Mobiliar aus der Renaissance das Gefühl hatten, dass der Literat des 18. Jahrhunderts vor ihnen stand und von seiner Italienreise persönlich erzählte.

In der einstündigen Lesung konnten sich die Anwesenden einen Überblick über die vielfältigen Interessen Goethes in Italien und über den Einfluss dieses Landes auf ihn verschaffen, beispielsweise, wie das schöne Wetter – im Gegensatz zum trüben deutschen Wetter - seine Sicht aufklärt und wie seine persönliche und künstlerische Wiedergeburt beginnt. Goethes Eindrücke über die Menschen, ihr Aussehen, ihr Benehmen, ihre Gewohnheiten sind von erstaunlicher Aktualität.

Anzeige

Die 1 Vorsitzende der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Mittelhessen e.V., Rita Schneider-Cartocci, und die Vorsitzende der Wetzlarer Goethe-Gesellschaft e.V., Angelika Kunkel, bedankten sich bei den Vortragenden am Ende der Lesung mit einem kleinen Präsent. Anschließend konnten die Gäste ein Glas Wein und Grissini im Nebensaal genießen.

Mit Caiati und Speckmann wurde Goethe im ersten Termin durch Norditalien und dann schnell nach Rom begleitet, wo er dringend ankommen wollte. Am Samstag, 28. November 2015, um 17:00 Uhr, wird die Italienische Reise fortgesetzt. Interessenten, die weitere Aspekte Goethes und Italiens kennen lernen möchten, sind eingeladen, im Palais Papius mitzureisen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Wetzlar